Eva-Maria
Sie sind hier: Startseite » Schreibt Blogs!

Schreibt Blogs!

Denn sie sind frei

Querfeldein im Internet

oder noch mehr Zäune aufstellen?

Ist das Bloggen aus der Mode gekommen? Es scheint fast so. Schließlich kann man ja auch in Facebook bloggen, sprich, ein elektronisches Tagebuch führen. Das hat ein paar Vorteile. Ein Rant, ein Vent, wie es die angloamerikanischen Schreiber nennen, wenn sie Dampf ablassen, vergeht mit der Zeit, ist vielleicht das Ergebnis eines schlechten Tages, wird sogar peinlich, wenn das Problem gelöst ist. Gut also, wenn das unter den neuen Beiträgen wegrutscht und außer Sicht kommt, dennoch aufrufbar bleibt.
Das ist ja die wichtigste Eigenschaft eines Blog.

Warum aber haben sich alle in den Schutzraum eines sozialen Mediums zurückgezogen, statt im freien Raum der Blogs zu bleiben? Auch hier kann man die Öffentlichkeit aussperren und mit handverlesenen Gästen unter sich sein, und außerdem gibt es keine Zensur, die einen blanken Busen schwerer bewertet als einen Mordaufruf.
Es sind natürlich die verführerischen Funktionen der sozialen Medien, die Facebook zu seinem schwindelerregenden Aufstieg verholfen haben. Inzwischen kommunizieren die meisten Leute per Mobilcomputer, der alle Funktionen vereint, die man früher auf viele Geräte verteilte. Das ist wiederum ein gesondertes Kapitel.
Facebook hat seine Bedeutung nicht verloren, wenn man in die Welt hinausschaut, in Länder, in denen keineswegs jeder über seinen eigenen Computer verfügt. Weltweit haben wir die Möglichkeit, in Echtzeit mit Menschen zu kommunizieren, und zwar beidseitig, was eine Revolution der Kommunkation bedeutet. Und was einen Traum für die meisten bedeutet, wird allerdings auch von wenigen zu einer neuen Form des Albtraums gemacht. Aber auch das ist ein gesondertes Kapitel

Aber um derer willen, die Vorbehalte gegen soziale Medien haben: Lasst nicht zu, dass die Kunstform Blog verlorengeht. Hier schreiben wir, wie uns der Schnabel gewachsen ist, auch hier können die Leser in Kommentaren antworten. Das ist zwar nicht so mittlere Mädchenklasse wie Facebook, aber es hat die Vornehmheit der Freiheit.